Friedensforum Mülheim - unser Logo Friedensforum Mülheim an der Ruhr


Das Friedensforum Mülheim versteht sich als Teil einer vielfältigen, weltweit tätigen Bewegung für Frieden. Es wurde gegründet aus Anlass des Nato-Krieges 1999 gegen Jugoslawien und ist hervorgegangen aus den damaligen regelmäßigen Aktionen gegen den Krieg.

Das Friedensforum Mülheim ist eine parteipolitisch unabhängige Vereinigung von Mülheimer Bürgerinnen und Bürgern unterschiedlicher Herkunft: Mietglieder verschiedener Parteien und Bürgerinitiativen, Gewerkschafter/innen, Mietglieder anderer Organisationen (Frauen in Schwarz, Kirchen, ausländische Vereine, Antifaschisten etc.) betätigen sich dort ebenso, wie Menschen, die keiner Organisation angehören. Jeder Einzelne ist wichtig - gemeinsam und solidarisch sind wir stärker!

Das Friedensforum Mülheim hat zum Ziel, alternative nicht militärische Wege der Konfliktlösung zu erarbeiten und damit Brücken zu bauen für Frieden. (Politische) Ursachen von Kriegen und weltherrschaftsstreben sollen aufgedeckt und bekämpft werden. Frühzeitige Aufklärung im Vorfeld von Kriegen soll ebenso betrieben werden wie das nachhaltige Wachhalten und Erinnern an die Schrecken vergangener Kriege.

Das Friedensforum Mülheim organisiert konkrete Hilfsaktionen für Menschen in Kriegsgebieten. Sie sind fester Bestandteil der Arbeit des Friedensforums, genau so wie die Durchführung von öffentlichen Informationsveranstaltungen, Mahnwachen, Unterschriftensammlungen u.a.m., die Gestaltung des Antikriegstages und von Friedensfesten.

Das Friedensforum Mülheim ist offen in seiner Form (ein Forum). Das Bemühen um sachliche und zielgerichtete Diskussionen und um einen respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso dazu, wie Offenheit und Kooperationsbereitschaft nach aussen für alle diejenigen Menschen und Organisationen, die in ähnlicher Weise für den Frieden und in Frieden denken, handeln und leben wollen so wie das Friedensforum Mülheim an der Ruhr!


Angelika Romeik (Sprecherin)
Saturnweg 16
45478 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0208-51918

Gerhard Elfring (Stellvertretender Sprecher)
Parsevalstraße 121
45470 Mülheim an der Ruhr
Tel.: 0208-3755174

Treffpunkt:
Jeden 2. Donnerstag im Monat von 18.00 - 20.00 Uhr im Agenda-Lokal
Friedrichstraße 9
45468 Mülheim an der Ruhr
 
in Zusammenarbeit mit dem Agendabüro zur lokalen Agenda 21.
 
Archiv
countercountercountercounter
Agenda 21 Logo